Rothenhauser Schloßteich und der Neumühlteich

Schloss Rothenhaus

Schloß Rothenhaus mit Schloßteich – Gemälde von M. Quel – Eigentum der Fam. Scholz aus Rothenhaus

Der Rothenhauser Schloßteich und der Neumühlteich sind die bedeutendsten Teichanlagen in Görkau.

Der Schloßteich mit ca. 1,7 ha Wasserfläche wird aus dem Bach und den zwei Teichen des Rothenhauser Waldreviers gespeist, welche in ca. 500 m Höhe oberhalb von Hannersdorf liegen. Der Neumühlteich mit ca. 3,4 ha Fläche bekommt sein Wasser aus dem Aubach.
Zu erwähnen wären noch der Alaunsee und die Udwitzer Teiche, welche aber nicht auf Görkauer Flur liegen.